Artikelausdruck von Freestyle Lübeck


Handball:
(VfL Oldesloe)

Remis in einem schwachen Spiel

 
Wir wussten genau, was uns in Kücknitz erwartet und hatten uns entsprechend vorgenommen, 60 Minuten lang mit Kampf und Tempospiel zu agieren. Dies gelang uns vor einem lautstarken Rangenberger Publikum leider nur im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit. Über einen 6:4 Rückstand (15.) und zu vielen technischen Fehlern und einer schwachen Wurfausbeute gelang uns dennoch in der 19. Minute erstmalig der Ausgleichstreffer zum 7:7. Nach 26 Minuten erzielten wir die erste Führung zum 10:9, die wir bis kurz vor Schluss der ersten 30 Minuten auf 11:9 ausbauen konnten. Nach drei Zeitstrafen fanden wir uns allerdings in der letzten Minute nur noch mit drei Spielern und Torwart wieder und gingen mit 11:10 in die Halbzeit. Aber auch im zweiten Durchgang konnten wir unsere Quote nicht verbessern. Ballverluste und Fehlwürfe hatten zur Folge, dass wir den Rangenbergern immer zwei Toren hinterherliefen. Immer wieder gaben wir den Gastgebern zuviel Freiraum zum Torerfolg. Erst in der Schlussphase hatten wir das ein oder andere Mal die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach 59 Minuten stand es 21:22 und bekamen 7 Sekunden vor Schluss einen Freiwurf zugesprochen, dem eine 7-Meter-Entscheidung nach Foulspiel an Christoph Ruge folgte. Manfred Priebsch nutzte diesen zum Ausgleichstreffer und so retteten wir doch noch sehr glücklich einen Punkt. Im Heimspiel am kommenden Samstag gegen Ellerau müssen wir auf jeden Fall in allen Belangen konzentrierter zu Werke gehen.
Unsere Torschützen:Lars Nickel 8/2, Manfred Priebsch 7/1, Uwe Meyer 2, Matthias Ebert 2/2, Jan Brockmann, Matthias Bockwoldt und Kai Richter je 1.


Autor: dest
Artikel vom 07.09.2003, 22:59 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003